ICT_250_transparent_kleinAb dem 09.06.2016 gelten europaweite Vorschriften, die darauf abzielen, Kosten, die bei Zahlungen mit EC– oder Kreditkarte anfallen, für Einzelhändler und Verbraucher transparenter zu gestalten. Bislang bestand wenig Klarheit über die Höhe der Interbankenentgelte, die Banken bei Kartenzahlungen berechnen und von Verbrauchern oder Händlern zu tragen sind. Die neue Verordnung über Interbankenentgelte soll für eine Begrenzung der Entgelte, sowie mehr Transparenz bei Kartenzahlungen sorgen. Dies bedeutet für Millionen von Verbrauchern und Einzelhändlern geringere Kosten.

Ende 2015 wurde eine Obergrenze für Interbankenentgelte festgesetzt, die Händler bei der Akzeptanz von Kartenzahlungen entrichten müssen. Infolgedessen haben sich die Kosten für Einzelhändler deutlich reduziert, was dazu führen dürfte, dass immer mehr Händler ihren Kunden das Zahlen mit EC- oder Kreditkarte ermöglichen.

Wir haben die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst:

  • Freie Auswahl der bevorzugten Zahlungsart für Kunden:  Viele Debitkarten sind mit mehreren Akzeptanzmarken wie beispielsweise Maestro oder V Pay ausgestattet. Durch die neuen Regelungen können Kunden die kostengünstigste Zahlungsmarke auswählen.
  • Klare Informationen für Verbraucher: Bereits an der Ladenkasse soll klar ersichtlich sein, welche Karten akzeptiert werden.
  • Eine Karte für alles: In Zukunft wird es Karten geben, die mit allen Kartenprodukten ausgestattet sind (zb Maestro, Visa, MasterCard). Damit wird die Auswahl der gewünschten Zahlart noch wichtiger.
  • Wissen, wie sich Preise zusammensetzen: Interbankenentgelte werden indirekt vom Einzelhändler gezahlt und an den Verbraucher in Form höherer Preise weitergegeben. Bisher herrschte nur wenig Klarheit über diese Entgelte und Banken veranschlagten oft eine einzige gebündelte Gebühr für Zahlungsvorgänge mit unterschiedlichen Zahlungsmarken. Aufgrund der neuen Regelungen müssen Banken nun den Einzelhändlern die Gebühren aller Zahlungsvorgänge offenlegen.

Tags: , ,


Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.