V PAY – das Bezahlsystem aus dem Hause Visa

Weltweit gibt es diverse Zahlverfahren, darunter auch das Elektronische, welches sich in kontinentale und globale Bezahlsysteme teilt. Über Ihr EC-Terminal werden Zahlungen, von hier ansässigen Kunden, über das GiroCard-System abgewickelt. Bei Kunden, denen nicht das GiroCard-System zur Verfügung steht, wird entweder auf das europäische System von Visa, also auf V PAY zurückgegriffen oder es kommt zum Einsatz des weltweit verfügbaren Bezahlsystems Maestro, von Mastercard

 

V PAY & Maestro – der Vergleich:

V PAY ist der internatonale Debitkartendienst von Visa Europa. Bei einer V PAY – Transaktion wird direkt das Girokonto belastet und nicht das Kreditkartenkonto, wie bei einer klassischen Kreditkarte (z.B. MasterCard oder Visa).

Dieses Bezahlsystem von Visa, beschränkt sich größtenteils auf europäische Länder sowie Teile der Türkei und Israel. Hier stehen circa 9,2 Millionen Akzeptanzstellen und 230.000 Geldautomaten zur Verfügung.


Vergleich von V PAY mit Maestro

Vergleich V PAY zu Maestro

_________________________________________________________________________________________________________________________
Maestro ist der äquivalente Debitkartendienst von
MasterCard Worldwide und stellt Karteninhabern weltweit rund 15 Millionen Akzeptanzstellen zur Verfügung.

Die Unterschiede nehmen Sie, als Unternehmer, welcher Zahlungen in erster Linie entgegennimmt, kaum wahr.

Besonders im europäischen Ausland findet man immer öfter das entsprechende Zeichen auf den ausgegebenen EC-Karten.

Als Unternehmer erweitern Sie Ihren Kundenstamm, mit einer V PAY-Kartenakzeptanz, zusätzlich um Kunden aus dem europäischen Sprachraum.

Sie geben Ihren Kunden somit die Möglichkeit an Ihrem POS-Terminal zu bezahlen, unabhängig davon, ob Bargeld verfügbar ist und ob es der hiesigen Währung entspricht.

Europaweit findet man immer mehr V PAY-Zeichen auf den ausgegebenen EC-Karten.

Bei Erwerb Ihres EC-Terminals können Sie, mit SimplePay als Geschäftspartner, individuell auswählen, welche Debitkarten (also V PAY oder Maestro) und welche Kreditkarten (Visa oder MasterCard) Sie akzeptieren möchten.

 

Sicherheitsaspekte

Der EMV-Chip (EMV = Europay MasterCard Visa) ist sowohl in Karten von Maestro als auch in V PAY-Girokarten integriert und zeigt somit, dass beide Zahlsysteme auf dem Chip-PIN-Verfahren basieren.

Bei jeder Zahlung ist die PIN im Terminal(und Geldautomaten) einzugeben.

MasterCard Worldwide bietet mit der Maestro-Karte neben dem EMV-Chip auch einen Magnetstreifen.

Dieser gestattet es ebenfalls die zur Abwicklung und Autorisation von Zahlungen notwendigen Angaben abzurufen. In diesem Fall muss der Kassenbeleg unterschrieben werden.

Mit der Akzeptanz dieser Hybridlösung können ihre Kunden aus der ganzen Welt nun auch bei Ihnen an der Kasse zahlen, jedoch ist hier auch die Missbrauchsgefahr erhöht, da über den Magnetstreifen sensible Kartendaten ausgelesen werden können.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*