Die Mehrzahl unserer Leser haben eine Kreditkarte oder eine Girocard in Ihrem Portemonnaie, manche von Ihnen besitzen sogar Beide. Bei Kreditkarten ist es wahrscheinlich, dass sie entweder von VISA oder Mastercard stammen. Doch welches riesige Unternehmen steht hinter der Marke VISA? Lesen Sie hier, was Sie über VISA noch nicht wussten.

Herkunft der Visa Card – der Fresno Drop

Die erste VISA Karte Americard entstammt der Bank of America. Die große Überraschung besteht darin, dass alles in einer Vorstadt namens Fresno, Kalifornien USA, begann. Aus diesem Grund ist das VISA Logo auch blau und gold. Die Farbgebung soll an die Landschaft Kaliforniens erinnern: Das Blau des Himmels und die goldfarbigen Hügel Kaliforniens.

Fresno war 1985 noch eine verschlafene Vorstadt, weshalb die Bank of America entschieden hat dort eine Testphase für Kreditkarten durchzuführen. Wenn die Testphase später gescheitert wäre, war Fresno klein genug um wenig Aufsehen zu erregen. Bis heute ist das interessante Pilotprojekt als „Fresno Drop“ bekannt. Die Bank of America versendete an alle Haushalte in Frenso die Kreditkarte Bank Americard mit einem Kreditlimit von 500 Dollar. Um den tatsächlichen Gebrauch der Karte zu beobachten, beschloss die Bank of America Briefe an alle Bürger Fresnos zu verschicken und auf Werbemaßnahmen gänzlich zu verzichten. Die Reaktion auf eine neue Zahlungsform sollte natürlich und unbeeinflusst vonstatten gehen. Tatsächlich war es damals üblich, dass Banken handgeschriebene Konten führten. Die Bürger konnten keine größeren Investitionen tätigen, die über den Stand des Kontos hinausgingen. Für jedes neue Sofa oder neuen Fernseher musste jeder Bürger zu einem Gespräch seines jeweils zugeordneten Bankangestellten gehen und einen Kredit aufnehmen. Das machte die Anschaffung schwierig und Kreditnehmer mussten sich zunächst gegenüber dem Verantwortlichen der Bank rechtfertigen.

Die Vorteile einer Kreditkarte für die Nutzer in Fresno:

  • keine Rechtfertigung bezüglich Ausgaben gegenüber der Bank
  • Erleichterung der Kontoführung für Banken
  • Spontankäufe möglich
  • weniger Aufwand regelmäßig Bargeld abzuheben

Die Kreditkarte wurde damals tatsächlich genutzt. Die Bewohner Fresnos empfohlen die Karte Freunden und Bekannten außerhalb der Stadt. So verbreitete sich die Karte über Fresno hinaus und die Nachfrage der Ausgabe von Kreditkarten wuchs. Ein bitterer Beigeschmack verblieb trotzdem. Der gegebene Kreditrahmen der Americard wurde vermehrt nicht zurückgezahlt, weshalb der Ausfall von der Bank of America getragen wurde. Trotzdem verbuchte die Bank einen Erfolg und arbeitete weiter an der Bank Americard.

Geschäftsmodell VISA

Im Jahr 1976 geht die ehemalige Bank Americard als VISA auf den internationalen Markt und wird als VISA International Service Association mit 243 Banken als Mitglieder gegründet. Das Unternehmen vergibt an Banken Lizenzen, damit diese Ihre Karten ausgeben, sogenannte Issuing-Lizenzen. Die Vertragsunternehmen erhalten für die Abrechnungen ebenfalls Befugnisse, auch als Acquiring-Lizenzen bezeichnet. Zunächst gab die Bank of Amerika in Deutschland zwischen 1981 und 1987 selbst die Karten aus, bis die Santander Direkt Bank AG diese Ausgabe übernahm. In den nächsten Jahren folgten namenhafte Banken diesem Beispiel.

Folgende Karten gibt Visa aus:

Inzwischen liegt der Wert des Unternehmens bei über 145 Milliarden Dollar und insgesamt sind 32 Millionen Zahlungskarten von VISA im Umlauf. In fast jedem Land der Welt können Sie mit dieser Karte zahlen, um genau zu sein: in 200 Staaten und Länder. Weltweit akzeptieren bereits 46 Millionen Händler VISA-Karten. Die Vorteile des bargeldlosen Zahlungsverkehrs sind zahlreich und zu den Simplepay-Konditionen auch erschwinglich. Bei Simplepay finden Sie Ihr EC-Terminal kostengünstig zur Miete, zum Kauf oder als Flatrateangebot. Inzwischen sind viele VISA-Karten auch mit der NFC-Funktion versehen. Geben auch Sie Ihren Kunden die Möglichkeit mit Karte kontaktlos zu zahlen. Profitieren Sie von den innovativen und modernen Zahlungsarten. So erweitern Sie Ihren Kundenstamm und bieten einen hervorragenden Service. Wir beraten Sie unverbindlich und kompetent über alle Themen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Kontaktieren Sie uns und wir finden das passende Produkt für Sie.