Loading...

Glossar: G

Hier finden Sie nützliche Erläuterungen zu den wichtigsten Stichworten rund um das Thema elektronischer Zahlungsverkehr.

Gebühren

Eine Gebühr ist eine Abgabe, die für verschiedene behördliche Tätigkeiten erhoben wird. Sie kann auch ein gesetzlich geregeltes Entgelt darstellen, wie z. B. die Praxisgebühr. Im Sprachgebrauch wird der Begriff auch häufig für privatwirtschaftliche Entgelte verwendet, insbesondere bei ehemals staatlichen Leistungen (Telefongebühren). Als Kunde von Simplepay profitieren Sie von den geringen Gebühren, die für einen EC-Terminal-Mietvertrag anfallen.

Geheimzahl

Eine Persönliche Identifikationsnummer (PIN) oder Geheimzahl ist eine Zahlenkombination, die nur einer oder wenigen Personen bekannt ist. Diese geheime Zahl dient der Authorisierung gegenüber einer Maschine. Ursprünglich besteht eine PIN nur aus Ziffern, inzwischen gibt es aber auch Banken, die etwa beim Online-Banking eine Kombination aus Ziffern und Buchstaben vorschreiben. Simplepay bietet Ihnen EC-Terminals, die über PIN-Eingabe funktionieren.

Geldkarte

Die Geldkarte kann als elektronische Geldbörse bezeichnet werden. Sie ermöglicht das bargeldlose Bezahlen von kleinen Geldbeträgen ohne PIN-Prüfung. Die Bezahlung erfolgt über ein Guthaben, das zuvor auf eine Chipkarte (Geldkarte) geladen wurde.

Gewährleistung

Die Gewährleistung, Mängelhaftung oder Mängelbürgschaft bestimmt Rechtsfolgen und Ansprüche, die dem Käufer im Rahmen eines Kaufvertrags zustehen, bei dem der Verkäufer eine mangelhafte Ware oder Sache geliefert hat. Von der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung ist die Garantie zu unterscheiden. Die Garantie ist insofern freiwillig, als es keine gesetzliche Verpflichtung zur Abgabe eines Garantieversprechens gibt.
Die bei Simplepay angebotenen Ingenico EC-Terminals haben eine 12-monatige Herstellergewährleistung. Diese kann jedoch mit Abschluß eines Servicevertrags bei Simplepay z.B. auf die gesamte Laufzeit des Vertrags ausgeweitet werden.

Giftcard

Eine Geschenkkarte, auch als Gift Card, elektronische Gutscheinkarte oder auch als Shoppingcard bezeichnet, ist eine spezielle Form der Guthabenkarte, die im Einzelhandel verwendet wird. Geschenkkarten sind als Ersatz für Gutscheine in Papierform entwickelt worden. Die Karten haben fast immer die Form einer Zahlungs- oder Kreditkarte. Die Gutscheinkarte wird nicht auf den Namen einer Person ausgestellt, ist aber mit einer eindeutigen Nummer gekennzeichnet und kann von jedem Inhaber genutzt werden. Die Nummer ist über Barcode, Magnetstreifen oder einen RFID-Chip lesbar. Geschenkkarten können wie andere Guthabenkarten durch Einzahlung bestimmter Beträge aufgeladen werden. Die Gutscheinkarten berechtigen den jeweiligen Inhaber, in Höhe des auf der Karte gebuchten Betrags beim Akzeptanzpartner (in der Regel die Filialen einer Einzelhandelskette) einzukaufen.

Gutscheinkarten sind eine Möglichkeit, Kunden langfristig zu binden. Mit den EC-Terminals von Simplepay können Sie diesen Vorteil für sich nutzen, denn die Terminals lesen und verarbeiten Gutscheinkarten. Darüber hinaus unterstützen wir Sie gerne bei der Gestaltung sowie dem Rollout (Verteilung an Kunden) Ihrer Geschenkkarte. Sie können sich auf Ihren vertrauensvollen Partner Simplepay verlassen.

Girocard

Unter der einheitliche Marke girocard wurden 2007 zwei Organisationen vereint: Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) und die EURO Kartensysteme GmbH (EKS). Die girocard hat die frühere ec-Karte (electronic cash) abgelöst und soll die Standardisierung im europäischen Zahlungsverkehr (SEPA-Raum) vorantreiben. Ziele der Standardisierung sind beispielsweise die Verbesserung der internationalen Akzeptanz der girocard, die Senkung von Entwicklungskosten im Umfeld elektronischer Bezahlverfahren sowie die langfristige und starke Positionierung der girocard. Weitere Informationen sowie Aufkleber für Ihr Schaufenster und den Point of Sale erhalten Sie auf Anfrage sehr gerne von uns.

Girokonto

Ist ein Bankkonto, das zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs dient und von einem Kreditinstitut geführt und verwaltet wird. Zahlungen werden zu Gunsten und zu Lasten des Girokontos mit sofortiger Wirkung gebucht. Darin unterscheidet sich das Girokonto von einem Kreditkartenkonto. Um am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen zu können, müssen Sie über ein Girokonto bei einer Bank verfügen.

GPRS

Steht für General Packet Radio, zu deutsch: Allgemeiner paketorientierter Funkdienst. GPRS ist ein Übertragungsdienst, der im Bereich des Mobilfunks eingesetzt wird. Paketorientiert heißt, dass die Daten beim Sender in einzelne Pakete umgewandelt, als solche übertragen und beim Empfänger wieder zusammengesetzt werden. Wenn die GPRS-Verbindung aktiviert ist, besteht nur virtuell eine dauerhafte Verbindung zur Gegenstelle (sog. Always-on-Betrieb). Erst wenn wirklich Daten übertragen werden, wird der Funkraum besetzt, ansonsten ist er für andere Benutzer frei. Es handelt sich dadurch um eine schnelle Technologie, die bei der Positionsbestimmung eingesetzt wird. Die Abrechnung für die Nutzung einer GPRS-Verbindung ist deshalb hauptsächlich von den übertragenen Datenmengen abhängig, und nicht von der Verbindungsdauer. Bargeldloses Bezahlen mithilfe neuester Technologien: bei Simplepay können Sie mobile EC-Terminals mieten, die über GPRS-Technik verfügen.

Grundmietzeit

beschreibt die ursprünglich vereinbarte Laufzeit eines Vertrags, die jedoch im Laufe des Vertragsverhältnisses verlängert werden kann. Bei Simplepay können Sie die Grundmietzeit von 6 bis 60 Monate frei wählen! Simplepay empfiehlt: sichern Sie sich unsere unschlagbar günstigen Konditionen so lang wie möglich, denn so können Sie Ihre Kosten langfristig kalkulieren und eine hohe Planungssicherheit erlangen.

GSM

Das Global System for Mobile Communications ist ein Mobilfunkstandard, der hauptsächlich für Telefonie, aber auch für leitungsvermittelte und paketvermittelte Datenübertragung sowie Kurzmitteilungen genutzt wird. GSM ist der weltweit am meisten verbreitete Mobilfunkstandard. Aufgrund der schlechten Datenübermittlungsrate wurden mittlerweile weitere Standards entwickelt (wie bspw. GPRS), die einen schnelleren Datenzugang bieten. Die flexibelste Art bargeldloses Bezahlen zu akzeptieren.

GSM Karte

Ist eine SIM-Karte (Subscriber Identity Module), d. h. eine Chipkarte für das Mobiltelefon, mit der sich der Handy-Nutzer gegenüber der Basisstation identifizieren und im Mobilfunknetz einwählen kann. Daher ist es möglich, beim Wechsel des Mobilfunkanbieters sein Handy zu behalten und nur die SIM-Karte zu wechseln, solange das Handy keinen SIM- oder Net-Lock besitzt. Beim Abschluss eines Simplepay-Vertrags mit Flatrate-Tarif erhalten Sie die GSM (SIM-)Karte für Ihr EC-Terminal kostenlos dazu.

Gutschriften

Ist eine Habenbuchung, die auf einem Bankkonto kontiert wird. In der Regel schreibt Simplepay Ihnen Ihre Erträge aus den bargellosen Transaktionen, die Sie über Ihr EC-Terminal realisiert haben, innerhalb von 2 Werktagen gut.

Rufen Sie uns an!
Willkommen bei Simplepay!X
Sie können uns zu folgenden Öffnungszeiten telefonisch erreichen.
Montag bis Freitag
09.00 bis 18.00 Uhr
030 78 71 790 240
Schreiben Sie uns!
Willkommen bei Simplepay! X
Egal ob Neukunde oder Bestandskunde. Hinterlassen Sie uns einfach ein Nachricht. Um Ihr Anliegen kümmert sich schnellstmöglich ein Mitarbeiter.
KONTAKT FÜR BESTANDSKUNDEN
KONTAKT FÜR NEUKUNDEN

Simplepay verwendet Cookies für die bedarfsgerechte Optimierung der Webseite. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung von Informationen durch Cookies einverstanden. Informationen zu Cookies finden Sie hier.